Juffis erleben sonnen- und lehrreiches Lager in Borschemich 24.08-26.08.2010

Am Freitagnachtmittag machten sich 8 Juffis und 3 Leiter auf den Weg zum Jungpfadfinder Diözesanlager „Abenteuer Schlumpf“ im fast Menschen leeren Ort Borschemich.
Zwei Mottos prägten das Lager, zum einen das Thema „Ökologie“, welches sich schon bei der Anmeldung zeigte, denn zum ersten Mal sparte man sich den unnötigen Papierkram und die komplette Anmeldung lief über das Internet ab. Um das Umweltbewusstsein der Kinder nochmal zu stärken gab es über den Samstag verteilt einige Workshops zum Thema Ökologie, wie z.B. Stromerzeugung durch Windkraft, eine Führung über einen Bio-Bauernhof, eine Fahrt durch den nahegelegenen Tagebau mit Besichtigung des größten Kohlebaggers der Welt und noch viele andere Workshops.

Das zweite Motto war kaum zu übersehen, überall liefen Kinder und Leiter mit selbst gebastelten Schlumpfmützen oder T-Shirts mit Schlumpfmotiven darauf herum. Aber auch dieses Motto war an das Thema Ökologie angepasst, denn die vielen kleinen Schlümpfe sollten helfen ihren Lebensraum vor Umweltverschmutzung und Zerstörung zu schützen. Um das Thema noch etwas lustiger zu gestalten, gab es ein Schlumpflied und eine große Schlumpf-Party. Zum Lagerabschluss fand noch eine gemeinsame Messe mit allen Teilnehmern statt, bevor dann Papa Schlumpf und Schlumpfine, die uns das ganze Wochenende durch das Programm führten, das Lager offiziell beendeten.
Obwohl die Hohensteiner Juffis ihre Zelte genau in den 30 Minuten, die es an diesem Wochenende dort regnete, aufbauen mussten und einer teilweise etwas unkoordinierter Planung, war es für die Kinder ein spaßiges und lehrreiches Lager.
Für vier Hohensteiner war es aber leider auch ihr letztes Juffi-Lager, da sie am kommenden Sonntag in die Pfadfinder-Stufe übergeben werden.
Gut Pfad
Die Jungpfadfinder

Kommentar verfassen