Menschen, Bilder, Emotionen

Der Hohensteiner Jahresrückblick im Rahmen der Stammesversammlung 2013

01 2012_Menschen_Bilder_Emotionen_172708_0

Am 23. Februar hielten rund 40 Hohensteiner Leiter, Kinder und Eltern ihre alljährlicheStammesversammlung ab. Natürlich stand diese auch getreu der Tradition wieder unter einem Motto, das in diesem Jahr von der Jahresaktion der DPSG, „Umgang mit neuen Medien“, inspiriert war: „Menschen, Bilder, Emotionen – der Hohensteiner Jahresrückblick“. Durch das Programm führte Jungpfadfinderleiter Samuel Schröder alias Günther Jauch, der während seiner Sendung zahl- und abwechslungsreiche Gäste auf sein TV-Sofa einlud.

 

Den Einstieg stellte der Stufenbericht der Wölflinge dar. In Anlehnung an die Reality-Soap „Patchwork Family“ stellten die Sechs- bis Elfjährigen ihre Erlebnisse des letzten Jahres vor. Ganz wie bei einer echten Patchwork-Familie waren diese besonders dadurch geprägt, dass viele der ehemaligen Wölflinge an die Jungpfadfinderstufe übergeben wurden, im Gegenzug aber auch viele neue Mitglieder hinzukamen. Anschließend galt es für die Jungpfadfinder die Dschungelprüfung zu meistern: Gemeinsam gelang es den Juffis jedoch die Fragen zu Wegzeichen und der Hohensteiner Geschichte, die im letzten Jahre ausgiebig behandelt wurden, zu beantworten, was natürlich für gute Stimmung im Dschungelcamp sorgte. Die Pfadfinderstufe fuhr mit ihrer eigenen Interpretation der Kuppel-Show „Der Bachelor“ fort, indem die Mädels den Junggesellen mit den spannenden Ereignissen des vergangenen Jahres zu beeindrucken versuchten, woraufhin der Bachelor seine Rosen an die von allen Pfadis gemeinsam bestbewerteten Aktionen vergab. Zuletzt traten die Rover in selbstgebastelten Kostümen als die Teletubbies auf: Mit ihrem Tanz und Gesang sorgten Lexilexi, Nilsi, Jaja und O wohl für den größten Spaß für alle Zuschauer.

Der Bericht der Leiterrunde wurde in diesem Jahr über die gesamte Show verteilt. So hatte Jauch in seinem Studio beispielsweise Besuch von Rach, dem Restauranttester, der mit Frikadellen und Toast, Waffeln und Eistee für das leibliche Wohl während einer kurzen Pause sorgte sowie der Trödeltrupp der von der legendären Entrümpelung des Kellers 2012 berichtete. Zudem wurden im Hohensteiner Fernseher Fotos der Sommer- und Wochenendlager und anderen Aktionen gezeigt. Außer der Entlastung des Vorstands, womit Stefan Rehahn neben Kurat Georg Sievers nun den alleinigen Vorsitz hat, musste in diesem Jahr über keine wichtigen Entscheidungen abgestimmt werden. Nach drei Jahren Vorstandsarbeit geht Christian Brehmen in den wohlverdienten Ruhestand und beschränkt seine Arbeit im Stamm nun auf die Leitung der Wölflingsstufe. Nach einem kurzen Dank an Christian, schloss Stefan Rehahn die Stammesversammlung mit dem Pfadfinderlied: Flinke Hände, Flinke Füße.

Gut Pfad

Astrid Szemeit

[singlepic id=4075 w=320 h=240 float=]   Stefan Rehahn u. Christian Brehmen

[singlepic id=4083 w=320 h=240 float=]  Jungpfadfinderstufe

[singlepic id=4093 w=320 h=240 float=]  Rover_Teletubbies

 

Kommentar verfassen