Auf dem Weg zum neuen „Sprinter“

Der erste große Meilenstein auf dem Weg zu einem neuen „Sprinter“ für die Hohensteiner wurde gestern gesetzt.

Auf der gestrigen außerordentlichen EV Versammlung wurde der Antrag zur Beschaffung eines neuen Stammes-Busses einstimmig beschlossen.

Neben diversen Aktionen der Hohensteiner, hat dies unter anderem der Rotary Club Aachen-Land mit einer 5000€ Spende möglich gemacht.

Über die weiteren Meilensteine halten wir euch hier auf dem laufendem.

Gut Pfad

die Leiterrunde

Abschiedsbrief an die Pfadfinder

Führungswechsel bei den Hohensteinern & Vorstellung der Leiterrunde

Bei der diesjährigen Stammesversammlung der Roethgener Pfadfinder wurde ein neuer Vorstand gewählt.

v.l.n.r.: Stefan, Astrid und Christian

Am Samstag hielten rund 40 aktive „Hohensteiner“ und Eltern die alljährliche Stammesversammlung ab. Getreu dem gegebenen Motto „Olympische Spiele“ hatte sich die gesamte Leiterrunde als griechische Gottheiten verkleidet und den Pfarrsaal des Pastor- Zohren- Hauses in Roethgen mithilfe von Bühnenelementen, Bodenplanen und der olympischen Flagge in den Olymp verwandelt. Doch auch die Kinder und Jugendlichen der verschiedenen Altersstufen, die die einzelnen Kontinente der Welt darstellten, scheuten keine Mühen, dem Motto  gerecht zu werden. So trugen die Wölflinge in  umzukippen drohenden Reissäcken sitzend den Bericht ihres letzten Jahres vor, die Jungpfadfinder tagten als

europäische Politiker an einem Konferenztisch, die Pfadfinderstufe berichtete im Stil eines afrikanischen Ureinwohnerstamms von den Geschehnissen des letzten Jahres  und die Roverstufe verkörperte diverse Stereotypen  des amerikanischen Kontinents.

Neben den Stufenberichten fanden auch Spiele wie Wagenrennen und Luftballonweitwurf oder die Reise zum Olymp statt, an denen alle viel Spaß hatten. Zudem freuten sich alle Kinder darüber, dass die Leiterrunde ihnen in einer kurzen Pause ganz ihrer Rolle entsprechend Götterspeise servierte.

 

Nach Spiel und Spaß folgte dann jedoch wie jedes Jahr auch ein offizieller Teil. Dieses Mal war dieser ganz besonders von Bedeutung, da der nun ehemalige Stammesvorstand Christian Kolf, der drei Jahre lang – zunächst mit Daniela Scharbach und zuletzt mit Wölflingsleiter Christian Brehmen- den Stamm geleitet hatte, abgelöst wurde. Einstimmig wurde Roverleiter Stefan Rehahn gewählt, um für die nächsten drei Jahre das Amt des Vorstands gemeinsam mit Brehmen zu übernehmen. Das Amt des Geschäftsführer, gibt dieser infolgedessen an Pfadfinderleiterin Astrid Szemeit ab. Ebenfalls einstimmig wurde der Vorstand zuvor entlastet.

Nachdem im Pfarrsaal nach gemeinsamem Aufräumen wieder Ordnung herrschte, waren sich alle darüber einig, dass die diesjährige Stammesversammlung sehr gelungen ist und so bleibt zuletzt nur noch unser neuer Vorstand zu beglückwünschen, auf dass auch die nächsten Jahre erfolgreich werden.

 

Die Hohensteiner Leiterrunde stellt sich vor.

Unter dem Punkt „Stufen -> Leiter“ ist nun von jedem Leiter der aktuellen Leiterrunde ein kurzer Steckbrief mit Bild zu finden.

Gerade für die neuen Eltern / Kinder sollte dies hilfreich sein.

Gut Pfad

Die Leiterrunde